Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Nicht bestimmungsgemäße Benutzung von Arbeitsmitteln [11/2021]

Ereignis:

Nach dem Einsatz konnte die Drehleiter aufgrund hohen Schnees in der nicht geräumten Nebenstraße nicht anfahren. Es wurden die hölzernen Unterlegbretter der Abstützung unter die Räder gelegt, um besser anfahren zu können. Dabei hatten die Bretter keinen Halt auf dem Schnee und wurden durch die sich drehenden Räder nach hinten wegeschossen. Zum Glück stand zu diesem Zeitpunkt niemand im Bereich hinter der Drehleiter.

 

Fachkommentar:

Auf keinen Fall dürfen sich Personen beim Freifahrversuch hinter den angetriebenen Rädern aufhalten, weil, unabhängig vom Beinahe-Unfall, durch diese der Untergrund (Schnee, Matsch oder Sand) aufgewirbelt werden können und somit zu Gefährdungen führt.

In Gegenden, in denen es regelmäßig zu Verkehrsbeeinträchtigungen durch Schnee kommt, sollten rechtzeitig bei Wintereinbruch Gleitschutzketten aufgezogen werden. Da der Schnee selbst auch rutschig ist, hat es keinen Zweck, lose Teile zwischen Schnee und Räder zu bringen, da diese nur durchrutschen. Wenn bei einem Fahrzeug die Räder in Schnee durchdrehen, sollten abstumpfende Mittel, z. B. Sand, eingestreut werden, die durch die angetriebenen Räder mitgenommen werden.

Zurück

© FUK-CIRS - http://www.fuk-cirs.de - Ein Projekt der Feuerwehr-Unfallkassen.
Dieses Fallbeispiel beruht auf anonymen Schilderungen. Hier gegebene Handlungsempfehlungen befreien nicht von der Pflicht zur Beachtung der Unfallverhütungsvorschriften und des sicherheitstechnischen Regelwerks.